Fortsetzung von Teil 1

Zur Übersicht, wie die fertigen Teile nun in der richtigen Reihenfolge zusammengeschraubt werden, dient dieses Bild:

11 Set neu 02 (Medium)

Zur Vorspannung der beiden Kugellager: Auf der Seite des Oberschlittens drückt die breite Seite der Spindel auf das innere Kugellager, auf der dem Anwender zugewandten Seite drückt eine Beilagscheibe, gespannt von der Kurbel, auf das äussere Kugellager.

21 Eine kleine Beilagscheibe für die Vorspannung (Medium)

Auf den nächsten Bildern sieht man das vollendete, zusammengebaute Werk. Die Beschriftung hatte ich mit einem 3mm Gravierstichel 60°, Spitze 0,5mm, graviert. Für die Färbelung diente mangels bessere Farben eine Tube Acyrlmalfarbe meines Buben. Das ging hervorragend. Dicke auftragen, 2 Minuten warten und dann mit dem Papierhandtuch drüberwischen, fertig!

30 Fertig eingebaut 02 (Medium)

30 Fertig eingebaut 01 (Medium)

30 Fertig eingebaut 03 (Medium)

30 Lagerschale von unten (Medium)

Zum Abschluß hier ein kleines Video, auf dem man sehr schön sehen kann, wie leichtgängig die Achse des Oberschlittens nun mit der Kurbel bewegt werden kann! Wer selbst eine Chinadrehe besitzt, wird nach diesem Video angenehm überrascht sein.

So, das war´s, ich hoffe, es hat Euch gefallen.

Liebe Grüße,
Heini