So, meine erste Begeisterung ist ziemlich gewichen, Frust macht sich bei mir breit.

Ich habe nun etwa 30 Stunden damit verbracht, diese Karte zum Laufen zu bringen und ich kann inzwischen von mir sagen, daß ich das Ding nun ziemlich gut kenne, aber es will trotzdem überhaupt nicht funktionieren. Gebraucht habe ich dazu übrigens vier neu aufgesetzte PCs (2mal Windows XP, zweimal Windows 7-64bit, 2 Einbau-Ethernetkarten, 4 USB-Kabel, ein 5V-Netzteil und einen Router, nur um ja nicht auf defekte Hardware reinzufallen.

Einige Details meiner Tests:

  1. Man muss bei USB-Betrieb immer zuerst den PC starten und darf erst danach die CNC-Steuerung (bei mir ist das das Triplebeast) einschalten. Ansonsten hängt sich der USB-Treiber auf. Es Es wird zwar versucht, eine Verbindung aufzubauen, über USB connected die Card aber nicht (getestet habe ich das mit dem Tool “numeridrive” von usbresource). Die Led auf der Card bleibt grün und ist zu keiner Zeit auch blau oder rot, wie es richtig sein sollte.
  2. Ethernet über eine direkte PC-Verbindung geht nicht, obwohl das auf der Webseite versprochen wurde – zur Not noch probiert: Über eine halfduplex-Verbindung geht es auch nicht. Über eine Verbindung über den LAN-Router bekomme ich zumindest ein Signal (die LED der Karte wird blau und rot) – die Fräse bewegt sich aber trotzdem keinen Millimeter. Hinweis: Die kleine LED auf der Card von usbresource leuchtet zuerst grün (wenn unter Strom), dann gelb (wenn Mach3 läuft) und rot, wenn fräsbereit (also wenn der Resetbutton von Mach3 nicht blinkt).
  3. Die schlechte Nachricht:
    Mit all diesen getesteten Möglichkeiten, egal ob unter USB oder unter Ethernet, gingen zwar E-Stop und Endschalter, Spindlemotorstart und die Schrittmotore gingen aber nicht. Die Bewegung der Stepper wurde allerdings in den DROs angezeigt.
    Christophe hat immerhin binnen 20 Minuten per Mail geantwortet und kennt das Problem bereits. Er meint, dass es ein Problem beim Plugin gibt und er gestern selbst plötzlich keine Achsenbewegungen mehr hatte. Er wird sich das ansehen und mir helfen, dann geht es (hoffentlich). Ich bin also standby – sein Mail ist nun schon einige Tage alt, gehört habe ich aber noch nichts von ihm.
  4. Gestern, am 25.3. habe ich Christophe ein unmissverständliches Mail geschrieben. Ich erwarte mir bis 3.4.2015 eine funktionierende Card, ansonsten geht das Teil zurück. Ich bin froh, dass hier der Paypal-Käuferschutz greift – bin aber voller Zuversicht, dass Christophe meine Mails noch beantwortet oder sogar hilft.