Heute ist mit dem Paketdienst das Buch von Dipl.Ing. Tilman Wallroth gekommen. “Das” Standardwerk für Anfänger an der Drehmaschine. Ausführlich wird auf verständliche Art, reich bebildert, erklärt, was Sache beim Drehen ist, und zwar für Leute, die das noch nie gemacht haben. Dazu noch einige generelle Themen wie Werkstattgestaltung, Tabellenwerke, Werkstoffe,  Formeln. Ich traue diesem Buch mit seinen über 500 Fotos und Abbildungen auf mehr als 500 Seiten durchaus zu, auch mich zu einem funktionierenden Mitglied der Zerspanergemeinde zu machen. Bücher von Jürgen Eichardt gibt es auch, doch die zahlreichen negativen Kritiken in den Modellbauforen und auf Amazon liessen mich davon abkommen.

Traurig ist, dass die örtlichen Händler immer mehr versagen. Vor 12 Tagen bin ich extra für dieses Buch in ein Modellbaugeschäft in die Pragerstraße nach Wien gefahren, weil es lagernd sei. Die Verkäufer staunten ungläubig und suchten 30 Minuten, um dann feststellen zu müssen, dass es doch nicht lagernd ist. Sie hatten meine Adresse notiert und würden mich verständigen, wenn es eingelangt sei. Kurzum: Sie taten es bis heute nicht. Resumee: 2 Stunden verlorene Zeit, 20 Autokilometer “für Fuffi”, fast 2 Wochen kein Buch. Daraufhin hatte ich entnerft vorgestern Donnerstag bei Amazon.de bestellt, heute (nach 2 Tagen) wurde es schon bis an die Haustür geliefert, portofrei. Mich kann der österreichische Einzelhandel bald ganz gernhaben. Weder Alu, noch Kunststoff oder gar Stahl gibt es in Ostösterreich halbwegs vernünftig zu kaufen. Entweder am “A…” der Welt, oder am anderen Ende Wiens, oder gar nirgendwo. Wenn doch, dann nur im Großhandel, und um da reinzukommen, braucht man gefakte Kundendaten sowie Mut, um einem argwöhnisch lugenden Verkäufer wie ein kleiner Lausbub irgendwelche Geschichten aufzutischen – um dann gefälligerweise nachsichtig doch noch etwas kaufen zu dürfen? Natürlich ohne Webauftritt, keinen Onlineshop, schon gar keine Preise, nach dem Motto, zuerst kaufen, dann Preis erfahren. Das reicht mir längst, die Zukunft sind die Onlineshops.