Rear Toolpost Holder – Abstechen leicht gemacht

Rear Toolpost Holder – Ein zweiter Halter fürs Überkopfabstechen. Einfach, nie mehr umspannen müssen. Für kleine Maschinen mit besseren Ergebnissen.

Ich müsste 100 Sachen gleichzeitig beginnen, um die wichtigsten, oder schon begonnenen, aber nur halbfertigen Projekte endlich abzuschliessen. Vor einigen Taqen erst fand ich in unserer Bastelstube (Registrierung geht ganz einfach, hier mit meinem Link als Mod) durch Zufall den Bericht über den hinteren Abstechhalter vom Rudi (User “Katerleo”) und war derart angetan, dass ich sogleich Hilde Eders alte Schrottreste in die MB4 spannte.

Der gekaufte schwarze Halter für mein Iscar-2,2mm Schwert liegt schon lange unbenutzt hier herum, unbenutzt deswegen, weil er zu groß für meinen (RC-Machines-) RCWXN-Schnellwechselhalter war und ich ihn daher nicht verwenden konnte – eigentlich schade darum, ich hätte ihn schon oft benötigt. Ich hatte also die Wahl, diesen anzupassen, oder gleich einen vernünftigen Halter fürs beliebte Überkopf-Abstechen herzustellen. Zweiteres war mir lieber und der Spaßfaktor an diesem Wochenende war hundert Prozent. Schade, dass ich bald wieder Arbeiten gehen muss, die Werkstatt taugt mir einfach mehr Biggrins

Zur Herstellung ein paar Eckdaten:

Mit dem 50mm Messerkopf (mit SEHT-Platten für Stahl) habe ich das wesentliche, schöne Innere aus dem Alteisen von Hilde Eder (Schrottplatz Tulln) rausgeholt und danach habe ich noch die Oberfläche mangels eines Flycutters (der steht noch auf der ToDo-Liste) mit dem Ausdrehkopf schön gemacht. Ich war ganz erstaunt, dass mir beide Stahlblöcke, sowohl der obere, als auch der untere, horizontale Block auf 1/100mm genau gelungen sind, egal, wo ich messe. Der untere Block war übrigens aus irgendeinem mistigen Material – kaum rostend, dafür aber rasch selbsthärtend (der Zentrierbohrer genügte dazu bereits) – das ist halt der Nachteil, wenn man nicht genau weiß, was einem der Schrotti anbietet.

Dabei habe ich mich nicht einmal sonderlich angestrengt – meine MB4 ist für meine Verhältisse erstaunlich genau – ich bin da wirklich verliebt in meine Chinesin.

Zwei Sachen gibt es, die mir die Arbeit wesentlich angenehmer gestalteten:

  1. Das Siton-Glasmesssystem – damit ist das Koordinatenbohren eine wahre Freude
  2. Der Antriebsmotor für die sehr schwere Z-Achse – dafür bin ich Hans (User “Johanns”) unendlich dankbar. Das Arbeiten damit ist ein wirklicher Spaßfaktor und man braucht das für jeden Werkzeugwechsel – die elektrische Kurblerei der Z-Achse konnte ich damit sehr geniessen.

Hier ein paar Bilder – der Rear Toolpost Holder gefällt mir, obwohl ich ihn noch nicht probiert habe. Abstechen werde ich nämlich erst in den nächsten Tagen, denn jetzt kommt Halloween und die Kinder freuen sich schon drauf – ich mich auch, aber mehr auf die damit verbundenen Heurigenbesuche in der Gegend 🙂

Rear Toolpost Holder 07

Rear Toolpost Holder

Rear Toolpost Holder

Messerkopf 01

Rear Toolpost Holder

Messerkopf 02

Rear Toolpost Holder

Messerkopf 03

Rear Toolpost Holder

rausgehobelter Quader 01

Rear Toolpost Holder

Rausgehobelter Quader 02

Rear Toolpost Holder

rausgehobelter Quader 03

Rear Toolpost Holder

Rear Toolpost Holder 01

Rear Toolpost Holder

Rear Toolpost Holder 02

Rear Toolpost Holder

Rear Toolpost Holder 03

Rear Toolpost Holder

Rear Toolpost Holder 04

Rear Toolpost Holder

Rear Toolpost Holder 05

Rear Toolpost Holder

Rear Toolpost Holder 06

Rear Toolpost Holder 07