Optimum MB4 – ein Motorantrieb für die Z-Säule – Teil 2

Fortsetzung vom Teil 1 (Optimum MB4 – ein Motorantrieb …)

Passprobe: Der Adapterdorn passt genau rein, auch die Passfeder

Optimum MB4 - ein Motorantrieb

Mit Motor, jetzt fehlt aber noch die Befestigung (/Halterung)

Optimum MB4 - ein Motorantrieb

Dank der Henriette-CNC ist das Loch für den Schalter im Schaltkasten schnell rausgefräst und es war wichtig, nicht darauf zu vergessen, den Schaltplan für später einmal zu fotografieren.

Optimum MB4 - ein Motorantrieb

Sauber rausgefräst. Ohne Fräse wäre der Verdrehschutz wohl ein ordentliches Gefummel, bis der hergestellt wäre?

die Hardware ist fertig, fehlt noch die Energie (1)

die Hardware ist fertig, fehlt noch die Energie (2)

die Hardware ist fertig, fehlt noch die Energie (3)

Die Handkurbel und die Klaue fühlen sich einsam. Womöglich erlebt die Handkurbel bald eine Wiedergeburt auf meinem Vertex-Schraubstock, denn der Chinaklöppel, der da dabei war, ist schwer sittenwidrig (weil der schaut irgendwie aus wie ein P….).

Stecker verdeckt Schaltplan