Für notwendige Bohrungen an den Stirnseiten der P2-Teile nahm ich die Gelegenheit zum Anlaß und baute mir eine “Baukasten” – Stirnseiten-Bohrschlablone. Baukasten deswegen, denn damit kann ich

  1. die Schablone am Werkstück fixieren,
  2. die verschiedenen Plattenstärken durch diverse Einsätze bearbeiten (Einsätze für 10mm, 15mm und 20mm habe ich mir bereits gebaut) und
  3. durch austauschbare Stahlhülsen den Bohrlochdurchmesser frei gestalten (ich habe mir bereits Bohrlochhülsen für M5, M6 und M8 hergestellt).

Die Datei dafür (Sketchup-Format skp) dazu findest Du im Register DOWNLOADS (ganz oben auf der Seite).

Stirnseitenbohrschablone mit 15mm und 20mm-Einsatz 01 (Large)

 Der Entwurf in SketchupStirnseitenbohrschablone mit 15mm und 20mm-Einsatz 02