Wehrpflicht

Ich sags gleich, obwohl ich meistens konservativ und manchmal sozialdemokratisch funktioniere, habe ich heute gegen die Wehrpflicht und für ein freiwilliges Sozialjahr gestimmt. Was mich miese stimmt, ist, dass die Österreicher bis 30 Jahren meiner Meinung waren und die UHUs (unter Hundert, also über 50 Jahre) für die Wehrpflicht. Denen täte ich vergönnen, dass sie nochmals 6 Monate in diese österreichischen Kasernen gesteckt werden.Das ist irgendwie negativ-geil, dass alle jene hingerannt sind, die nicht mehr betroffen sind. Wenn Eltern von Kindern hingehen, ok, aber die Uhus hätten meiner Meinung kein Stimmrecht haben dürfen.

Leider musste ich in feststellen, dass die Zeit des Präsenzdienstes noch genauso menschenverachtend und sinnbefreit ist, wie sie zu meiner Zeit vor mehr als 30 Jahren war. Klar wäre mir lieber, wenn man diesen verkommenen Haufen RAL-Grün auf moderne Füsse stellen könnte, auf Füsse, auf die wir und unsere Jungen stolz sein könnten. Aber unsere dämlichen Politiker, ob rot oder schwarz, schaffen es ja nicht einmal, sich selbst zu bedienen, ohne dabei erwischt zu werden. Somit werde ich für ein Profiheer stimmen.

EU-Wehrpflicht (Small)