(01) CNC-Fräse bauen

Erste Einkäufe – Fa. Aluminium Klöckner

Heute war ich beim Aluhändler Klöckner und bin sehr zufrieden. Kein einziges Stück ist krumm, der Zuschnitt, soweit ich ihn bis jetzt vermessen habe, ist wirklich <= 3/10mm – auch meine angehängten Bilder sprechen diese Sprache. Also, es wird es höchste Zeit, meine fast fertige Werkstatt fertig zu bauen, die Arbeitsplatte der Werkbank zu verstärken, damit die ca. 100kg einmal wissen, wo sie sicher stehen werden.

Es ist schon spät, unsere Kinder (6 Wochen und 5 Jahre) schlafen endlich, falls noch Zeit bleibt (wird wohl nach Mitternacht werden , plane ich noch mit Sketchup weiter an meiner Z-Achse. Die Zahnriemenscheiben und die Übersetzung plagen mich nämlich noch ein bisschen. Da habe ich mir halt im „letzten Moment“ eingebildet, den Schrittmotor unten zu montieren, weils niedriger wird und ich erhoffe mir auch weniger Ressonanzen am Portal. Ich muss mir wohl oder übel jetzt auch noch das im anderen Thread erwähnte Alukreissägeblatt besorgen. Das bricht mir aber fast das Herz, denn meine geliebte DeWalt DW716-Kappsäge, die mich beim Hausbauen usw. immer treu begleitet hat, hat nämlich den Durchmesser 305, meine neue Formatkreissäge aber 315. Das bedeutet, zweimal kaufen, wenn ich auch bei der DeWalt Alu schneiden möchte …

Das waren also die Spinnereien zum Tag. Jetzt werde ich noch schnell die restlichen Aluteile vermessen, dass kein fehlerhaftes Stück dabei ist. Oder ich fahre einfach am PC mit dem Railwaysimulator 2012 meines Sohnes ein paar Kilometer unter Dampf, das entspannt

Für Euch ein paar Fotos vom heutigen Einkauf anbei.

Alu im Paket verschnuert (Small)

schön eingepackt, frisch vom Kauf

das Alles hier wird also meine CNC-Fräse? Kaum zu glauben

 Alu genau (Small)

wie versprochen, ist alles sehr genau geschnitten (es wurden 1-2/10mm zugesagt)

  Alu Mutterngehaeuse (Small)

daraus werden die Mutterngehäuse für die Spindelmuttern X, Y, und Z