Redaktionshinweis

Mein Blog hat inzwischen eine ordentliche Fülle an Informationen erreicht und über die Jahre sind auch die Besucher, also Ihr, immer mehr geworden. Derzeit verzeichne ich täglich von 1.100 (täglich Eintausendeinhundert!) verschiedenen Leuten einen Zugriff. Wenn man bedenkt, dass viele dieser Besucher nicht nur einmal, sondern mehrmals täglich hier vorbeischauen, so kann man sich vorstellen, was da auch im Backoffice, also an internen Anfragen an mich, los ist.

Ebenso werde ich diese unzähligen Mails á la „ich baue eine Fräse und habe Ihren Blog entdeckt …“ täglich mehr und mehr. Natürlich sind die Mails dieser Herrschaften sicherheitshalber gleich auch noch mit mindestens einhundert Fragen gespickt, die ich natürlich alle gratis beantworten soll. Steht eigentlich irgendwo, dass ich die Auskunft bin?

Die Spitze der Negativerlebnisse kam dann vor einigen Tagen. Ein gewisser Thomas P. schreibt sich ausführlich und für mich nur mit Anstrengung lesbar, die Finger am Galaxy wund. Er stellt sich mir weder vor, noch erwähnt er, was er eigentlich genau will. Trotzdem schafft er es, rotzfrech viele konkrete Fragen zu stellen, um dann danach ohne jegliches Danke oder einfaches Grüßen, zB. auch ohne Vornamen, einfach aufzuhören. Punkt. Aus.

Die guten Leute haben also nicht einmal die Wertschätzung, zu grüssen, oder gar Ihren Namen zu nennen. Wohl denken diese Typen, mein Leben ist für sie dauerhaft und kostenfrei strapazierbar? Dazu noch frech und verlangend? Die mangelnde Lesbarkeit, Missachtung der Rechtschreibung und die permanente Kleinschreibung ist dann auch noch eine Sache, die wohl dem permanenten Klickfinger am Smartphone geschuldet ist. Dennoch gilt für Euch alle meine Forensignatur auch hier:

Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing (Elf Sternberg)

Nun, kurz gesagt, ich bin jetzt schon dauerhaft anständig genervt von einem Teil von Euch. Mit „Euch“ meine ich nicht alle, es gibt auch sehr viele nette Kontakte und auch Freunde, die ich über den Blog kennengelernt hatte. Die Blutsauger und Ausnutzer unter Euch meine ich, und jetzt brauche ich dringend eine längere Pause vom Blogschreiben, deswegen gilt ab jetzt:

Henriette-CNC
TEMPORARY CLOSED

Hinweis:
Die Beiträge bleiben bis auf weiteres lesbar geschaltet, ich kann aber nicht sagen, für wie lange ich das noch möchte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.